News - T.CON Team Consulting

Kompetenz in ERP, MES und Mobility: T.CON auf der International Converting Exhibition 2013

Plattling, den 08. März 2013

Das SAP-Systemhaus T.CON GmbH & Co. KG aus Plattling präsentiert sich vom 19. bis 21. März 2013 am Messegelände München auf der International Converting Exhibition (ICE Europe), einer Fachmesse für die Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film und Folie. Der SAP Channel Partner mit Gold-Status zeigt interessierten Fachbesuchern in Halle 6 am Messestand 344 sein ganzheitliches Beratungs-, Lösungs- und Dienstleistungsportfolio für die Converting-Branche im SAP-Umfeld.

Thematisch stellt T.CON die Frage in den Mittelpunkt, wie Firmen, die Papier, Film und Folien verarbeiten und veredeln, die Produktivität durch IT-gestützte Betriebsabläufe in allen Bereichen kontinuierlich steigern und die Produktions- und die ERP-Welt nahtlos verknüpfen können. Technisch lässt sich diese Anforderung durch das vorkonfigurierte und schnell einsetzbare Branchenpaket „T.CON All-in-One Rolle“ realisieren. Dazu verschmilzt die Branchenlösung die Vorzüge der Geschäftssoftware SAP ERP mit denen der „MES CAT Suite“ von T.CON, eines Manufacturing-Execution-Systems (MES) der neuesten Generation, dessen vollständige Integration in die ERP-Lösung „powered by SAP NetWeaver“ zertifiziert ist.

Diese Kombination ermöglicht eine transparente Sicht auf betriebswirtschaftliche Daten und Wertflüsse, aber auch die reibungslose Einbindung von Daten und Kennzahlen (KPIs) aus den Werkshallen in den Informationsfluss des Gesamtunternehmens. Somit können Prozesse in der Fertigung zeitnah und flexibel an neue Marktanforderungen angepasst werden. Gleichzeitig wird die Maschineneffizienz erhöht und die Produktqualität verbessert. Das Best-Practice-Template erweitert und veredelt die SAP-Standardprozesse um spezifische Funktionen, welche die umfassende und langjährige Converting-Expertise von T.CON widerspiegeln. Dazu zählen die Rückverfolgung von Rollen und Folien, der Schneidplan und die Schnittoptimierung, die Rezepturverwaltung sowie die Identifizierung von Bahnfehlern während der Produktion. Obendrein lässt sich über einen Rollenspiegel lückenlos nachvollziehen, aus welchen Mutterrollen die Auslieferung von Einzelpackstücken an welchen Kunden erfolgte.

Converting-Firmen, die dagegen bereits SAP ERP einsetzen, können durch die Einführung der MES CAT Suite von T.CON als eigenständiger Anwendung eine vertikale Echtzeitintegration zwischen dem Shop-Floor und der ERP-Welt realisieren. Die MES-Lösung erfasst Daten und Kennzahlen aus den Fertigungssystemen vollautomatisch – quasi zum Zeitpunkt ihres Entstehens – und überträgt diese Informationen in das ERP-System, wo sie umgehend verarbeitet und verbucht werden. Durch ihre Offline-Fähigkeit gewährleistet die MES CAT Suite zudem die durchgängige Verfügbarkeit der Fertigungssysteme. Und über „MES CAT mobile“, eine mobile App für das iPad von Apple, können Manager und Werksleiter auch von unterwegs aktuelle Fertigungsaufträge, die Maschinenbelegung oder wichtige MES-Kennzahlen jederzeit komfortabel abrufen und damit noch schneller Entscheidungen treffen.

Mit „Mobile Maintenance Management“ (MMM) und „Mobile Warehouse Management“ (MWM) stellt T.CON auf der ICE Europe zwei weitere mobile Add-On-Lösungen für SAP ERP vor. Mit der MMM-Applikation können Wartungstechniker Rück- oder Störmeldungen vor Ort über ihr Mobilgerät direkt an das ERP-Back-End übermitteln und im Gegenzug arbeitsrelevante Informationen wie Stammdaten, letzte Meldungen oder Arbeitsanweisungen abrufen. Das fördert den Aufbau einer proaktiven und zustandsorientierten Instandhaltungsstrategie.

Die mobile MWM-Anwendung bringt mehr Transparenz und Effizienz in die interne Lagerlogistik. Eingehende Materialien, Umlagerungen sowie Kommissionier- und Umpackvorgänge werden komfortabel online erfasst, die Datensätze per W-LAN automatisch in das SAP-Back-End übertragen und somit parallel zum Materialfluss sofort gebucht. Die mobilen Add-Ons können auf einem PDA, einem Tablet-PC oder einem Smartphone installiert werden.


Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter