Optimier­ung

Optimierung - T.CON Team Consulting

SAP-Optimierung

Wir optimieren Ihre Prozessabläufe, schöpfen die Funktionsbandbreite Ihres SAP-Systems aus und erweitern Ihr System um spezielle Anforderungen Ihrer Branche.


Geschafft! Die neue Software ist eingeführt und läuft. Nun geht es darum, die Situation zu stabilisieren. In den meisten Fällen wird bei der Umstellung auf eine neue betriebswirtschaftliche Software der Fokus auf die Kernprozesse gelegt. Das ist wichtig und auch richtig. Sind nach einer gewissen Zeit alle Anwender mit dem System vertraut und anfängliche Probleme beseitigt, so ist es Zeit, das komplette Potenzial der Software auszuschöpfen.

Unternehmen, die SAP-Systeme nicht nach Schema F einführen, sondern kontinuierlich daran arbeiten, ihre Geschäftsprozesse und die unterstützenden Systeme weiterzuentwickeln, realisieren in der Regel große Effizienz- und Wettbewerbsvorteile. Daher unterstützen wir viele Kunden in SAP-Projekten, in denen die Lösungen, die bereits im Einsatz sind, weiter optimiert werden. Spätestens dann wird klar, wie weit die neue Lösung dem System überlegen ist, die abgelöst wurde.

Viele Kunden haben Optimierungs- projekte fest eingeplant

In einigen unserer Einführungsprojekte ist die Optimierungsphase bereits fest eingeplant. Bei anderen ergeben sich die Potenziale von Optimierungen erst durch die Projektarbeit. Hierbei können sich oft Fachabteilungen ein sehr viel genaueres und praxisnäheres Bild von den Möglichkeiten einer neuen Technologie machen als in der Konzeptionsphase vor der Einführung. Bei vielen unserer Kunden sammeln wir Optimierungsideen zum Beispiel in der Zeit vor und um den Go-live. Wenn das System so gut wie startklar ist und die Key-User Erfahrungen gesammelt haben, ergibt sich in der Regel schon ein gutes Bild davon, was noch möglich ist und davon, was wünschenswert wäre.

Auch Innovationsthemen kommen in der Optimierungsphase oft auf die Agenda. Ein Beispiel: Einer unserer Kunden, der Verpackungshersteller Linhardt, beschäftigt sich nach der SAP-S/4HANA-Transformation mit den Optimierungsmöglichkeiten mit S/4HANA, die sich beispielsweise durch die Nutzung des Embedded EWM ergeben. Ein weiteres Thema, das ansteht, ist die Einführung der Cash Application. Diese nutzt innovative RPA-Technologien, um beispielsweise Zahlungsavise zu verarbeiten. Ein anderer Kunde, die Mayer-Gruppe, hat sich für die Optimierungsphase nach der S/4-Einführung vorgenommen, mit Hilfe der Fiori-Oberfläche und Embedded Analytics moderne Arbeitsweisen für die einzelnen Fachbereiche zu realisieren.
__________________

Bei der Optimierung von Prozessen kann es sinnvoll sein, manuelle Abläufe zu automatisieren und so Durchlaufzeiten zu verkürzen und Transparenz zu schaffen und Kosten zu sparen. Dazu sind Workflows ein geeignetes Mittel.

Mehr zum T.CON Workflow

SAP-Optimierung - auch wenn das Tagesgeschäft ZEIT FRISST

In anderen Konstellationen werden wir hinzugerufen , wenn eine Einführung abgeschlossen ist und nun in einem gesonderten Optimierungsprojekt Innovationsthemen getrieben und Technologie-Benefits realisiert werden sollen. Häufig hören wir aber auch: Das Tagesgeschäft lässt Optimierungs- und Erweiterungsprojekte nicht zu. Um das SAP-System optimal zu nutzen, wären sie aber wichtig. Was also tun? Über Key-User-Tage zeigen wir den Anwendern die Möglichkeiten in komprimierter Form auf - ohne großen zeitlichen Aufwand. Optimierungspotenziale werden dabei schnell erkannt und können angegangen werden. Mit Innovations-Workshops zeigen wir den IT-Verantwortlichen unserer Kunden die aktuellsten technischen Möglichkeiten und wohin die Reise gehen kann. All diese Möglichkeiten beanspruchen nur ein paar Tage abseits des Tagesgeschäfts und können doch entscheidend zur Optimierung beitragen.

Unsere Spezialisten helfen

Unsere Devise ist, so viel wie möglich in einer Software integriert abzuwickeln. Das erspart Medienbrüche und teure und aufwendige Schnittstellen. Unser Vorgehen ist hierbei, auf die bewährten und stabilen Funktionen innerhalb der Lösungen der SAP SE zurückzugreifen und über einfache und anwenderfreundliche Oberflächen die Anwenderakzeptanz zu steigern. Unsere Spezialisten haben sehr viel Erfahrung, wie modifikationsfreie, wartungssichere und im SAP-Standard realisierte Eingabeoberflächen dazu beitragen können, um viele Prozesse eines Unternehmens in einer einheitlichen Softwareplattform abbilden zu können. 

So rechnet sich die SAP-Optimierung

Natürlich muss die Bottom-Line stimmen, wenn Unternehmen in die Optimierung ihrer SAP-System investieren. In unseren Whitepaer, das hier für Sie zum Download bereit steht, haben wir vier reale Projektbeispiele zusammengefasst, in denen der Return-on-invest von SAP-Opitimierungen dokumentiert ist.
 

Downloads

  • E-Book: ROI von ERP-Systemen
  • Whitepaper: ROI bei der SAP-Optimierung

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen


Christopher Stangl

Business Lead Manufacturing Industries I

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter