Vorgehens­modell

Vorgehensmodell

Das Projektmanagement bildet die Grundlage für ein erfolgreiches Projekt. Es begleitet die Projektarbeit über die gesamte Laufzeit und bildet den Rahmen für die Projektgestaltung. Auch deshalb muss sich das Vorgehen am Projekt orientieren - und nicht umgekehrt.


Wir bei T.CON haben ein eigenes Vorgehensmodell speziell für die Bedürfnisse unserer Kunden entwickelt. Es ist skalierbar und kann für verschiedene Arten von Projekten verwendet werden. Wir nennen es TeamUP.

TeamUP greift erfolgreiche Elemente aus erprobten Vorgehensmodellen auf. Es orientiert sich u. a. an der ASAP Roadmap und Scrum. Dadurch bringt es agile Vorgehensweisen in ERP-Projekte.

Die drei wesentlichen Säulen von TeamUP sind:

Iterative Vorgehensweise

Bei der iterativen Vorgehensweise wird die Projektlaufzeit in gleichlange Zeitscheiben gegliedert. Die Projektplanung erfolgt auf Basis dieser definierten Iterationen. Zu Beginn einer Iteration erfolgt die Detailplanung für die aktuelle Iteration. Am Ende einer Iteration wird gemeinsam der Erfolg der letzten Phase bewertet. Dieses Vorgehen bindet das Feedback unserer Kunden fest in den Projektablauf mit ein. Auf diese Weise können gesammelte Erfahrungen sofort in das aktuelle Projekt einfließen. Für Sie als Kunde bedeutet das eine zeitnahe Umsetzung Ihrer Anforderungen und ein laufendes Projektcontrolling.

Kern der Anforderung: Ihr Prozess

Bei der Analyse und Modellierung Ihrer Anforderungen steht für uns der Geschäftsprozess im Vordergrund. Unser Ziel ist die Modellierung von Ende-zu-Ende Szenarien, das heißt das durchgängige Verständnis Ihres Geschäftsprozesses. Unser Prozessverständnis ist Ihr Gewinn: Die Ableitung und Umsetzung von Anforderungen orientiert sich an Ihrem Prozess!

Konzentration auf die Architektur

Eine stabile Lösungsarchitektur bildet die Basis für die Umsetzung Ihrer Anforderungen. Aus diesem Grund müssen in einer frühen Projektphase die Rahmenparameter der Lösungsarchitektur gemeinsam erarbeitet werden. Auf dieser Grundlage können wir in darauf folgenden Projektphasen die Prozesse und Funktionen implementieren. Durch die frühe Erarbeitung einer soliden Architektur werden Risiken bei der Umsetzung bereits zu Projektbeginn eliminiert. Weniger Risiko bedeutet mehr Sicherheit in der Planung!

Sag mir, wie Dein Projekt startet, und ich sage Dir, wie es endet!


Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter