Planungs­cockpit

Planungscockpit - T.CON Team Consulting

Planungscockpit


Basierend auf dem Materialstammkonzept der Variantenkonfiguration, stellt unser PLANUNGSCOCKPIT das zentrale Werkzeug der Arbeitsvorbereitung für die operative Produktionsplanung sowie für die Auswertung von Aufträgen und SAP-Belegen dar. Eine effiziente Planung und Optimierung über alle Fertigungsstufen steht dabei im Vordergrund. Die Integration der Disposition im Hinblick auf eine rechtzeitige Rohstoffbeschaffung ist dabei ebenfalls gewährleistet.

Vorteile

  • EINE zentrale Anwendung für alle relevanten Informationen und Funktionen im Bereich der Produktionsplanung
  • Flexibel gestaltbarer Arbeitsvorrat je nach Aufgabenstellung
  • Unterstützung der Prozesse Make-to-order und Make-to-stock
  • Nahtlose Integration in die Bereiche Verkauf, Versand, Finanzen/Controlling, Einkauf, Lager, T.CON Plantafel und Verschnittoptimierung
  • In Kombination mit der PLANTAFEL bietet das T.CON Template die Möglichkeit zur „simultanen“ Bedarfs- und Kapazitätsplanung mithilfe einer Blockplanung
  • Schnittstellenfrei, da direkt im SAP ERP integriert

Funktionen / Features

Erweiterte Bedarfsplanung für Einsatz der Variantenkonfiguration (z. B. Rolle, Format)

  • Stufenplanung (einstufig oder mehrstufig; manuell oder automatisiert) im Auftragsnetz
  • Ableitung Rohstoffdisposition
  • Ableitung Verpackungsdisposition
  • Integrierter Workflow für Bedarfsplanung im Kundeneinzelsegment (sofortige Bedarfsplanung aus Anlage und Änderung von Kundenaufträgen)

Integration in T.CON Blockplanung

  • CTP-Prüfung im Kundenauftrag erzeugt automatisiert Kundenreservierungen
  • Blockfindung integriert in die Bedarfsplanung
  • Ersetzen der Kundenreservierung durch die Produktionsaufträge aus der Bedarfsplanung oder Auftragsoptimierung

Make-, Stock-, Buy-Entscheidung auf jeder Fertigungsstufe möglich

Auftragszusammenfassung, -optimierung: Auftragsverdichtung von vorgelagerten Fertigungsstufen

Auftragsbearbeitung

  • Wechsel von Fertigungsversionen (z. B. Ansteuerung von alternativen Arbeitsplätzen oder bei Maschinenwechsel aufgrund von Störung)
  • Manuelle Anpassung von Stammdaten

Auftrags-/ Peggingnetz

  • Dynamisches Auftragsnetz als Ergebnis der Bedarfsplanung über die Fertigungsstufen
  • Das Netz kann jederzeit manuell angepasst und erweitert werden
  • Einbinden von Nacharbeitsaufträgen oder Verlängerung des Netzes um optionale Fertigungsstufen

Reservierungsnetz: Parallel zum Auftragsnetz wird für die Steuerung des innerbetrieblichen Warenflusses ein Reservierungsnetz geführt. Optimiert die Verfügbarkeitsprüfung im Auftragsnetz.

Alertfunktionen für Verfügbarkeit und Termin

Anbindung an Verschnittoptimierungsfunktionen

  • T.CON Schneidplaneditor zum Erstellen von Schneidplänen
  • Externe Verschnittoptimierungssoftware für automatisierte und komplexe Schneidplanerstellung (z. B. integrierte Greycon-Schnittstelle)

Checks: Integration von kundenindividuellen Prüfungen auf Stammdaten und Prozessdaten (z. B. Prüfung auf maximale Maschinenbreiten usw.)

Nutzen

  • Zeitersparnis in der Auftragsbearbeitung durch Schaffung einer zentralen Übersicht für die Arbeitsvorbereitung. Kundenanfragen können somit schneller beantwortet werden.
  • Zeitersparnis und Fehlervermeidung durch die Automatisierung von Prozessen und Funktionen. Der Automatisierungsgrad ist dabei flexibel anpassbar.
  • Kostenersparnis durch Optimierung des Lagerbestands. Manueller oder automatischer Bestandsabgleich vor Einlastung der Produktionsaufträge auf die Maschinen.
  • Mehr Transparenz im Tagesgeschäft durch schnelle Auswertbarkeit und Alertfunktionen (Ampelsystem)
  • Sicherheit und Zeitersparnis durch eine systemgestützte und dadurch effizientere Arbeitsvorbereitung
  • Sicherheit in Bezug auf Rohstoffbestände aufgrund nahtloser Integration der Rohstoff-/Kaufteile-Disposition und Einkauf
  • Sicherheit und Qualität durch kundenindividuelle Prüfungen (Checks) auf Stamm- und Bewegungsdaten

Komponenten PLANUNGSCOCKPIT

Das PLANUNGSCOCKPIT teilt sich in vier Bildschirm-Teilbereiche auf, welche je nach Fokus beliebig in der Anzeige angepasst werden können.

  • Arbeitsvorrat für unterschiedliche Belegarten je nach Selektion im Einstieg inkl. Massenfunktionen
  • Stückliste zum ausgewählten Beleg mit Absprung zu Materialstammsatz und Funktion zur manuellen Auftragsanlage
  • Auftragsnetz/Pegging mit Ampelsystem für Reservierungen und Terminsituation und zahlreichen Funktionen
  • Auftragsdetails inkl. Fertigungsversionen und Konfigurationsdaten

Produktblatt

Nach Angabe Ihrer Daten werden Ihnen die Dateien umgehend zugemailt.

* Pflichtangaben

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter