Veranstaltungen - T.CON Team Consulting

maintenance Dortmund 2019

Deutschlands Leitmesse für industrielle Instandhaltung am 20. und 21. Februar 2019 in Dortmund – erleben Sie "Smart Maintenance" von T.CON live!


Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Ticket

Besuchen Sie uns an unserem Stand und buchen Sie schon jetzt Ihr Gratisticket mit Code 1067 (Ticketwert 30,00 EUR | Code mehrmals verwendbar)

                     ZUR TICKETBESTELLUNG

 

 

Mit MOBILE MAINTENANCE, Chatbots, Augmented Reality und Predictive Maintenance erleben Sie innovative Lösungen für die Instandhaltung live vom 20. bis 21. Februar auf der maintenance in Dortmund. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Seit einigen Jahren können wir beobachten, wie Digitalisierung und Industrie 4.0 Strukturen und ganze Prozesse in Unternehmen verändern. Gerade auch die Instandhaltung wird dadurch zunehmend aufgewertet, und ihre positiven Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen rücken immer stärker in den Fokus. Technische und wirtschaftliche Zusammenhänge werden transparenter, und ein ganzheitlicher Blick auf Maschinenzustände und Produktionsprozesse wird möglich - aus Instandhaltung wird "Smart Maintenance".

Besuchen Sie uns an unserem Stand H04-5 und informieren Sie sich über folgende Themen:

Chatbot MARVIN - der intelligente Assistent für Instandhalter

Als Weiterentwicklung mobiler Applikationen unterstützen den Endanwender heute digitale Assistenten wie Siri und Alexa. Im Bereich Instandhaltung präsentieren wir hier brandneu: unseren Chatbot MARVIN! Chatbots sind Computerprogramme, mit denen man eine normales Gespräch führen kann. Fragen Sie MARVIN einfach genau so, wie Sie Ihren Instandhaltungs-Kollegen fragen würden: "Was steht heute an?"

Mehr Informationen

EAM mit S/4HANA

SAP S/4HANA bietet eine Vielzahl von Neuerungen und Optimierungsmöglichkeiten, auch in den Kernprozessen des Enterprise Asset Management (EAM). Neue Fiori-Benutzeroberflächen vereinfachen Bedienung und ganze Prozesse, die auch mobil ausgeführt werden können. Eine System Conversion auf S/4HANA steht in den nächsten Jahren für alle Unternehmen an, die SAP im Einsatz haben. Wir haben entsprechende Projekte bereits mehrfach und in Rekordzeit umgesetzt - von der technischen Transformation, bis zur Anpassung und Optimierung von Geschäftsprozessen, wie z.B. im SAP EAM.

Mehr Informationen

 Effiziente Prozesse mit MOBILE MAINTENANCE

Mit der bewährten und umfassenden mobilen Instandhaltungslösung MOBILE MAINTENANCE können Unternehmen ihre Wartungs- und Reparaturprozesse wirtschaftlicher gestalten, die Datenqualität für Auswertungen erhöhen und die täglichen Arbeitsabläufe der Instandhaltungsmitarbeiter signifikant vereinfachen. Damit erhöhen sie die Verfügbarkeit ihrer Anlagen spürbar und senken gleichzeitig die operativen Kosten.

Mehr Informationen

Remote-Service und "hands-free SAP" mit Datenbrillen

Innovative Technologien wie Augmented Reality und Datenbrillen ermöglichen gerade auch im Bereich Wartung und Service zahlreiche Anwendungsfälle, die einen erheblichen Mehrwert versprechen. Ein Beispiel: Remote Service. Unter Verwendung von Datenbrillen (z.B. HoloLens) wird eine Live-Videokommunikation zwischen Techniker und einem Experten aufgebaut, der aus der Ferne unterstützt und anleitet. T.CON erweitert diese Lösungen um einen Zugriff auf relevante Daten und Dokumente aus SAP ERP.

Mehr Informationen

Predictive Maintenance und Condition Monitoring

IoT-Plattformen wie SAP Leonardo erleichtern die Vernetzung von Maschinen und die Sammlung von Sensordaten. In Kombination mit Informationen aus Asset-Management-Systemen wie SAP EAM lassen sich so der Status von Produktionsprozessen verfolgen und die Zustände von Maschinen ableiten ("Condition Monitoring"). Es werden Trends sichtbar, anhand derer notwendige Wartungsmaßnahmen besser geplant und vorhergesagt werden können. Von einer "reaktiven" gelangt man so zu einer "vorausschauenden" Instandhaltung ("Predictive Maintenance").

Mehr Informationen

Verpassen Sie nicht unseren Vortrag


Unser Expertenteam am Stand


Norbert Kölbl

Solution Architect

Christoph Spitzenberger

Consultant ERP Planung

Jens Krawietz

Senior Sales Manager

Rückblick 2018


Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter