iT.CONnect 2019

12. & 13.11.2019 | Hotel Hilton Munich Airport, München


Auf der iT.CONnect 2019 stand die Zukunft im Fokus

„Innovation Hub – Taking Off Together”. Die Digitalisierung hat uns fest im Griff. Allein ist diese nicht zu bewältigen. Auf der iT.CONnect 2019, dem Fachkongress für Entscheider im SAP-Umfeld, haben die Teilnehmer nach Verbündeten, Partnern, Austausch und Inspiration gesucht – und gefunden!

„Die iT.CONnect ist für mich ein Ort, an dem ich mich mit Gleichgesinnten austauschen kann, wo ich Erfahrungswerte vermittelt bekomme und für mich nochmal Input sammeln kann, um den Weg weiter fortzuschreiten.“

Avni Mehmeti, Weser Metall Umformtechnik GmbH



„Auf jeden Fall immer informativ! Ich denke, dass es gerade im IT-Bereich absolut sinnvoll ist, sich immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Deswegen kann ich die iT.CONnect absolut empfehlen!“

Stefan Schmaus, RAPUNZEL NATURKOST GmbH


EFFIZIENZ, UNSTERBLICHKEIT UND ANDERE ZUKUNFTSVISIONEN – DER ERSTE TAG DER IT.CONNECT 2019

Direkt am Flughafen München hatten sich rund 200 Unternehmensvertreter und SAP-Experten versammelt, um über die Zukunft zu sprechen. Dass die von der Digitalisierung geprägt sein wird und der geschickte SAP-Einsatz zum erfolgskritischen Faktor für viele Unternehmen wird, war dabei Konsens.

Die Themen an Tag 1:

  • SAP S/4HANA Conversion: Herausforderungen bei Technik und Kultur
  • SAP-Experten und Digitalisierung: Effizienz im Vordergrund
  • Industrial IoT neu gedacht
  • Intelligente Logistik: SAP S/4HANA bietet Lösungen
  • Die Zukunft ist adaptiv

weiterlesen

 

INTELLIGENTE UNTERNEHMEN UND LERNEN MIT PARTNERN – DER ZWEITE TAG DER IT.CONNECT 2019

Nach der feierlichen Abendveranstaltung am Vortag begann die zweite Hälfte der T.CON-Expertentagung für den Mittelstand mit der Keynote von Glenn Gonzáles, CTO der SAP Deutschland. Der berichtete von seiner Apple Watch, die ihm mit Hilfe des eingebauten Pulssensors möglicherweise eines Tages das Leben rettet.

Die Themen an Tag 2:

  • IT als Business-Partner
  • Über 20 Themen in 48 Experten-Sessions: Besucher suchten sich ihre Programmpunkte aus Themen wie Machine Learning, Product Lifecycle Management, Digitalisierung der HR uvm. aus
  • Datenschutzkonform: SuccessFactors in der Cloud
  • Wie gelingt die SAP S/4HANA Conversion im Mittelstand?

weiterlesen


Bildergalerie


Keynote: Sven Gábor Jánszky

Sven Gábor Jánszky ist Zukunftsforscher und Direktor des 2b AHEAD ThinkTanks in Leipzig. Er befasst sich mit Themen wie KI, Bots, Genetik und disruptiven Innovationen, die die Zukunft prägen. Er kennt die wichtigsten Technologien für die kommenden Jahre und erklärt, was diese für uns bedeuten. Die Basis seiner Vorträge ist die wissenschaftliche Zukunftsforschung seines Instituts. Seine These: Predictive Enterprises, die adaptive Produkte exakt auf ihre Kunden zuschneiden, sind die Zukunft. Der Mittelstand muss mitziehen – und mit Mut seine Digitalisierungsprojekte anpacken.


Keynote: Glenn González

Glenn González ist Chief Technology Officer der der SAP Deutschland SE & Co. KG und Experte für das Thema Digitale Transformation. Die neuen Geschäftsmodelle, die sich aus ihr ergeben, lassen sich kaum noch mit klassischen IT-Strukturen abbilden. Neue Betriebsmodelle sind gefragt. Seine Antwort auf neue Herausforderungen ist die Roadmap der Digitalisierung und IT bis zum Jahr 2029. Auch Mittelständler ohne direkten Endkundenkontakt müssen sich laut dem SAP-Experten dieser Herausforderung stellen – und im Sinne des von SAP skizzierten Intelligent Enterprise in der Lage sein, auf neue Anforderungen schnell und individuell zu reagieren.


Keynote: Philip Keil

Philip Keil ist Deutschlands bekanntester Pilot und kombiniert sein Wissen aus Luft- und Raumfahrt mit Management-Expertise. Er sagt: Bei 9 von 10 Abstürzen ist nicht die Technik oder ein Pilotenfehler die Ursache – das Team hat versagt. Erfahrungen wie ein Beinah-Absturz paart er mit analytischen Methoden, um Erfolgsrezepte für die Zusammenarbeit der Zukunft zu definieren. Er verwies darauf, dass Teamwork in Krisen – nicht nur im Cockpit – ebenso entscheidend ist wie der Mut, auf die innere Stimme zu hören. „Teams scheitern nicht an den Aufgaben, sondern an sich selbst“, gab er den Besuchern der iT.CONnect 2019 mit auf den Weg.


Rückblick auf vergangene Jahre

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter