News - T.CON Team Consulting

Translation Hub - Ein Service in der SAP Cloud Platform

Sprechen Sie Ihre Kunden in der Landessprache an.

Ihr Unternehmen ist international tätig und bisher sprechen Sie Ihre ausländischen Kunden hauptsächlich in englischer Sprache an? Sie wollen bei Fachausdrücken wissen, wie die richtige Übersetzung lautet und eine einheitliche Terminologie verwenden?

Plattling, den 25. April 2018

Translation Hub

Der Stellen- und auch Marktwert für Software für maschinelle Übersetzungen steigt. Ein Hauptgrund dafür ist die zunehmende Internationalisierung von Unternehmen. Die Globalisierung tut ihr übriges und lässt die Märkte immer mehr zusammenwachsen.

In den wenigsten Fällen beschäftigen Unternehmen Übersetzer. So geben sie Texte an professionelle Übersetzungsbüros. Oft ergibt sich der Bedarf kurzfristig und dann ist die Wartezeit, bis die Übersetzung vom Übersetzungsbüro zurückkommt, lange. Bis dann der Text noch redigiert und als EMail oder Print gesetzt wird, vergeht noch einmal wertvolle Zeit. Zusätzlich kosten extern vergebene Übersetzungen Geld. Die Gefahr, dass Texte mehrfach übersetzt werden, ist groß. Arbeiten werden unnötig mehrfach gemacht.

 

Bis zu 39 Sprachen übersetzen

SAP kombiniert mit dem Tool „Translation Hub“ aktuelle Machine-Learning-Technologie mit „Human Post Editing“, also dem Nachbearbeiten durch einen Menschen. Sie erhalten qualitativ hochwertige Texte und Übersetzungsvorschläge auf der Grundlage vorhandener SAP-Texte zusammen mit maschineller Übersetzung (z. B. über Google). Der Translation Hub umfasst eine Reihe von Web Services, mit denen Sie auf die mehrsprachigen Texte der Datenbank zugreifen können. Die Qualität der Übersetzung können Sie bewerten, um damit die Effizienz der Übersetzungsprozesse zu steigern. Verifizierte Übersetzungen aus dem umfangreichen SAP-Repertoire werden wiederverwendet. Sie nutzen eine einzige Benutzeroberfläche, um Sätze zu bearbeiten und zu überprüfen. Alle Nutzer können den aktuellen Status der Texte setzen, sodass alle auf dem gleichen Stand sind. Die SAP-eigene Terminologie und auch Übersetzungen von SAP in mehreren Sprachen sind im Multilingual Text Repository (MLTR) integriert und in einer SAP-HANA-Datenbank abgelegt. Zusätzlich können Sie ein firmeneigenes Translation Memory anlegen. Zugreifen können Ihre Nutzer auf die Übersetzungsressourcen des Translation Hubs, indem sie eine Reihe von APIs verwenden oder integrierte Workflow-Szenarien auf der Benutzeroberfläche verwenden.

Der SAP Translation Hub ist nahtlos in das WebIDE und die SAP-On-Premise-Welt integriert.

Mit dem Translation Hub übersetzen Sie Texte schneller, effizienter und vor allem einheitlich. Keine langen Wege, keine Wartezeiten. Bereits übersetzte Texte werden sofort angezeigt. Neue Übersetzungen werden mit dem Datenpool des MLTR maschinell übersetzt.

Das Übersetzungstool gibt es bereits seit 2016, doch erst Mitte 2017 hat die SAP SE mit neuen Features die perfekte Grundlage für die optimale Nutzung dafür geschaffen. Voraussetzung für die Nutzung ist ein SCP Zugang (SAP Cloud Platform).

 

 

 


Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter