News - T.CON Team Consulting

„Das Papierforum ist eine wichtige Plattform für die gesamte Community“

Plattling, den 01. Oktober 2005

Die SAP Business Community berichtet in der aktuellen Ausgabe „SAP im Fokus“ über das 3. Internationale SAP Papierforum:

Am 8. und 9. November findet in München das 3. Internationale SAP Papierforum statt, das sich an große sowie mittelständische Unternehmen der Papierindustrie richtet. Einzelheiten erläutert Dr. Gerald Jüttner, Vice President, Felix Schoeller Service GmbH & Co. KG, Osnabrück.

SAP im Fokus: Herr Jüttner, am 8. und 9. November findet in München das 3. Internationale SAP Papierforum statt. An wen richtet sich diese Veranstaltung? Dr. Gerald Jüttner: Die Veranstaltung findet in einem Zwei-Jahres-Rhythmus statt und ist ein einzigartiges Kontaktforum. Es gibt innerhalb der Industrie keine vergleichbare Plattform, die es schafft, die gesamte Community in dieser Form zusammenzubringen und den Erfahrungsaustausch zu fördern. Schließlich handelt es sich um eine internationale Veranstaltung mit Teilnehmern aus der ganzen Welt. Dort treffen sich nicht nur alle Fachbereiche und Fachbereichsleiter, sondern auch die Geschäftführung sowie die IT-Verantwortlichen der einzelnen Unternehmen.

SAP im Fokus: Was bietet das Forum den Branchenvertretern? Jüttner: An erster Stelle steht der Erfahrungsaustausch mit Branchenkennern, Kunden, Lieferanten, aber auch Mitbewerbern. Dabei ist die Veranstaltung sehr anwendungsorientiert und beinhaltet spezielle Praxisvorträge, die sich jedoch keinesfalls ausschließlich an die IT richten. Über 80 Prozent der Vorträge werden von SAP-Kunden selbst über deren SAP-Projekte gehalten. Der Mehrwert durch „hautnahe“ Informationen aus der Praxis ist eigentlich unbezahlbar.

SAP im Fokus: Welche Themen werden dieses Mal behandelt? Jüttner: Die Themenschwerpunkte liegen bei der Verbesserung der Supply Chain innerhalb eines Unternehmens und nach außen durch beispielsweise E-Business. Wir benötigen ein durchgängiges Supply Chain Management, um kurzfristig auf Kundenwünsche reagieren zu können. Die IT unterstützt uns, indem sie die relevanten Daten sowohl intern als auch unternehmensübergreifend zur Verfügung stellt. Das ist für die globale Ausrichtung in der Papierindustrie von enormer Bedeutung und sorgt dafür, dass wir unsere Kunden erstklassig zum richtigen Zeitpunkt beliefern. Da wir daneben aufgrund von langen Laufzeiten die Produktionsplanung in hohem Maß an den kapitalintensiven Maschinen ausrichten müssen, stellt sich hier z. B. die Frage, wie SAP-Anwendungen die Prozesskosten senken können. Das große Thema zur Kostensenkung innerhalb der IT selbst ist die SAP NetWeaver-Technologie.

Quelle: www.sap.com/community


Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter