Unter­nehmen

Die Geschichte der T.CON


1999

GRÜNDUNG DER T.CON

Karl Fuchs, Stefan Fiedler, Michael Gulde und zwei weitere SAP-Kenner aus dem Umfeld der FH Deggendorf wagen das Abenteuer Unternehmensgründung. In einer Doppelhaushälfte in Deggendorf entsteht die erste Firmenzentrale der „Team Consulting“. Kurz nach der Gründung kommen die ersten drei Mitarbeiter dazu.


2000

Anschaffung des ersten Kopierers

Ein wichtiger Meilenstein zum Aufbau einer effizienten Unternehmensverwaltung ist erreicht: Wir haben endlich den ersten eigenen Kopierer.

Erster Roll-out im Ausland

Die ersten Projekte werden im Umland gewonnen. Doch schon bald steht der erste Roll-Out auch im Ausland an: Im Werk des Automotive-Zulieferers Harman in Ungarn.

Das erste Firmenauto

Wir schaffen unseren ersten Dienstwagen an – einen BMW 523i, Baujahr 1999. Dieses Fahrzeug dient in den ersten Jahren auch als mobiler Konferenzraum. Auf den Fahrten zum Kunden ist Zeit, alle Themen miteinander durchzusprechen.


2001

Erste Kompletteinführung Papierindustrie

Viele unserer ersten Projekte haben wir in der Papierindustrie gemacht. 2001 können wir das erste Mal eine Kompletteinführung in einem Unternehmen dieser Branche feiern.

Lesen Sie unsere Projektberichte!


2002

Kauf des Gebäudes in der Straubinger Straße

Wir wachsen - und suchen eine neue Zentrale. Fündig werden wir in der Straubinger Straße, wo das alte Gebäude des Raumausstatters Strohmeier leer steht. Hier kaufte Karl Fuchs einst gelbe Badvorleger für seine erste Wohnung. In den folgenden Jahren wird hier programmiert, entwickelt und beraten.


2003

Das erste Sommerfest

Mit unserem ersten Sommerfest sagen wir Danke an alle Mitarbeiter und Familien. Es ist das erste Mal, dass wir das in dieser Form mit Eis, guter Laune und einer gut bestückten Bar tun – der Start einer T.CON-Tradition, die sich bis heute erhalten hat.

Der erste Kaffeevollautomat

Die Zeiten, in denen der Kaffee in den Thermoskannen absteht, sind vorbei: Der erste Kaffeevollautomat zieht in die Straubinger Straße ein.

Einzug in das erste eigene Bürogebäude

Nach dem Umbau beziehen wir unser Gebäude in der Straubinger Straße. Die Firmenanschrift lautet nun: Straubinger Straße 2. Es ist so viel Platz, dass jeder Kollege ein ganzes Büro für sich haben kann. Die meisten wollen das aber gar nicht und sitzen weiter beieinander.


2004

KAT bucht den ersten Tambour

Mit unserem Kunden Koehler zusammen entwickeln wir ein System, das die bestehenden Lösungen zur Betriebsdatenerfassung alt aussehen lässt: Das Koehler Application Tool. Am 04.06.2004 wird der erste Tambour damit um kurz nach 17:00 Uhr produktiv gebucht. Diese Entwicklung wird die Grundlage für eines unserer erfolgreichsten Produkte: MES CAT.

2006

Aus KAT wird CAT

Perlen Packaging führt unsere KAT-Lösung zur Erfassung von Produktionsdaten ein. In Zuge dieses Projekts entsteht das CAT – kurz für „Cross Application Tool“. Es folgen weitere CAT-Projekte, etwa bei Impress und Neenah Gessner.

2007

T.CON wird SAP Business Partner

Faktisch konzentrierten wir uns von Beginn an bei unseren Projekten auf die Arbeit mit SAP-Software. In diesem Jahr bringen wir die Zusammenarbeit mit den Walldorfern erstmals in einen formalen Rahmen: T.CON wird SAP Business Partner.


2008

NEUER STANDORT VILLINGEN-SCHWENNINGEN

In Villingen-Schwenningen öffnet die erste Zweigstelle der T.CON ihre Tore. Durch dieses Büro sind wir nahe dran an den Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Maschinenbau und Serienfertigung. Es befindet sich im Stadtteil Schwenningen in der Business Factory.

Startschuss für das PLC-Cockpit

Wir setzen immer stärker auf die Entwicklung eigener Software. Beispielsweise arbeiten wir mit unserem Kunden voestalpine zusammen an einer Lösung, um interne Kosten offenzulegen und einen Überblick über die Kosten von Neuentwicklungen zu erhalten: Das PLC-Cockpit (Product Lifecycle Costing). Später werden wir das PLC-Cockpit auch an andere Kunden verkaufen.

DIE ERSTE TRANSALP DER GESCHÄFTSFÜHRUNG

Nicht nur im Business geht es bergauf: Das erste Mal überqueren unsere Geschäftsführer die Alpen mit dem Rad. Dieser ersten Transalp folgen einige weitere.


2009

Das erste T.CON Tennisturnier

TTT – das steht für T.CON-Tennisturnier, das in diesem Jahr das erste Mal ausgespielt wird. Dabei steht T.CON-typisch der Team-Gedanke im Vordergrund. Gespielt wird im Doppel. Der Sieger eines Matches wird mit einem Verlierer zusammengelost. So hat jeder eine Chance. Auch Familienmitglieder und Tennisneulinge machen mit.


2010

CAT lernt laufen

Unser CAT wird unabhängig: Bisher setzt unsere Lösung auf SAP ERP auf. Nun beschließen wir, aus ihr ein eigens Produkt zu machen, das allein auf einer SAP NetWeaver-Instanz laufen kann. Wir entwickeln es auf grüner Wiese mit komplett neuer Architektur. Perlen Packaging ist Pilotkunde und stellt als erster auf MES CAT um.

Erweiterung der Straubinger Straße

Erfolg und Wachstum haben ihren Preis. Schon wieder platzt die Firmenzentrale aus allen Nähten. Wir kaufen die „Bernhard-Villa“ in der Bahnhofstraße auf und gliedern sie baulich an die Straubinger Straße an.


2012

Erster Kundentag im Haus

„Innovation trifft Realität“ - das ist das Motto des ersten T.CON-Kundentages. Zum ersten Mal laden wir Entscheider und Fachleute zum Austausch.

T.CON wird SAP Systemhaus

Das Beratungsgeschäft wird immer stärker auch durch eigene technologische Komponenten ergänzt. T.CON wird zum SAP Systemhaus. Wir bieten dezidiert nicht nur Beratung oder Softwareprodukte an, sondern betriebsfertige IT-Komplettlösungen – das Management kompletter Prozesse inklusive.

Der 100. Mitarbeiter

In diesem Jahr knackt T.CON eine Schallmauer: 100 Mitarbeiter arbeiten hier nun. Schon wieder ist der Platz knapp. Eine kleine Gruppe bezieht den 2.Stock am Preysingplatz. Und schon ein Jahr später muss eine zweite Gruppe das Haupthaus verlassen und ihre Zelte in der Simon-Ohm-Straße aufschlagen.


2013

T.CON wird SAP Gold-Partner

Wir sind SAP Gold Partner. Im Rahmen des PartnerEdge-Programms würdigt der Softwarehersteller damit unsere hohe Kompetenz und das Fachwissen bei der Umsetzung und Anpassung von SAP Software-Lösungen. Es ist der höchste Status, den die SAP an national agierende Unternehmen vergibt.

Wir sind SIEgER

Bei uns müssen sich Väter und Mütter nicht zwischen Kind oder Karriere entscheiden. Wir haben für jede Situation das richtige Arbeitsmodell. Die bayerische Staatsregierung kürt uns daher als „SIEgER 2013“. Die Auszeichnung würdigt Unternehmen, die die Vereinbarkeit von Familie und Arbeit gewährleisten.

Unsere erste Hannover Messe

Wir gehen dahin, wo die Industrie ist: In diesem Jahr feiern wir unser Debüt auf der Hannover Messe. Im Gepäck haben wir Informationen zu MES CAT sowie zu unseren SAP-basierten mobilen Add-On-Lösungen „Mobile Maintenance Management (MMM)“ für die Instandhaltung und „Mobile Warehouse Management (MWM)“ für die Lagerverwaltung.


2014

MES CAT wird 10

Unser MES CAT feiert seinen 10. Geburtstag. Wie ein braver Mittelschüler hat es inzwischen gelernt, mit Fremdsprachen und fremden Maßeinheiten umzugehen. Und freut sich auf internationale Einsätze.

PLC-Cockpit auf der CeBIT

Im Zuge unserer Produktentwicklungsstrategie stellen wir auf Messen wie der CeBIT zunehmend auch unsere Softwareentwicklungen vor, etwa das PLC-Cockpit. Mit dem ABAP-basierten Add-On können Auftragsfertiger angefragte neue Teile und Komponenten schnell und effizient kalkulieren. Den Lamborghini unter den Kalkulationstools nutzen etwa Automotive-Zulieferer wie die Hirschmann Automotive, Rheinmetall Automotive AG oder HBPO.


2015

Neues Büro in Plattling

„Ich packe meine Sachen …“ und in der Werkstraße packe ich sie wieder aus. Die Geschäftsbereiche ERP, MES, ALM und BI ziehen in das Bürogebäude in der Werkstraße. Auf fünf Stockwerken stehen 1600 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung. Der Bebauungsplan bietet Möglichkeiten, uns auch in der Zukunft in unmittelbarer Nähe zu erweitern.

Der erste Kundentag ausser Haus

Auch anhand der Besucherzahl der Kundentage ist unser Wachstum sichtbar. In diesem Jahr treffen wir uns daher erstmals nicht mehr in unserem Besprechungsraum ERP. Der Kundentag findet im Hotel Asam in Straubing statt, dem wir auch in den Folgejahren treu bleiben. Weil wir uns thematisch öffnen, wird der Kundentag umfirmiert – aus dem MES- bzw. ERP-Kundentag wird der T.CON Kundentag.

200 Mitarbeiter

13 Jahre dauerte es, bis T.CON die Schallmauer von 100 Mitarbeitern erreichte. Für die nächsten 100 Mitarbeiter waren nur zwei Jahre nötig. Der Großteil der 200 Kollegen sitzt in Plattling. Mit dem Umzug in die Werkstraße werden die Satelliten am Preysingplatz und in der Simon-Ohm-Straße aufgelöst.

Neuer Standort Berlin

Auch in Berlin wird ein Go Live gefeiert: Im neuen T.CON-Büro im Zentrum der Hauptstadt wird die Arbeit aufgenommen. Zuvor hatten viele freiwillige Helfer aus Plattling und Berlin unter anderem Lampen montiert, Kabel verlegt, Blumen gegossen und staubgesaugt, um Einzug vorzubereiten.

Master Value Added Reseller

Die Netzwerke, die wir im Sinne unserer Kunden mit anderen IT-Experten knüpfen, erhalten eine Form: Als Master Value Added Reseller können wir ein Partner-Ecosystem für den Vertrieb, die Einführung und den Support von SAP-Lösungen aufbauen. Unsere Kunden profitieren von noch besseren Service- und Beratungsleistungen.

TRIM spart Verschnitt

Wir entwickeln die TRIM SUITE. Sie erlaubt es, Schneidplanung komplett integriert in SAP-Software zu erledigen. Zum ersten Mal wird sie bei Delfort ab 2016 eingesetzt. Heute nutzen etliche Kunden sie, um Verschnitt zu optimieren und Ausschuss zu reduzieren – etwa die Model AG und Steinbeis.


2016

Bayerns Best 50

Wir gehören in diesem Jahr zu Bayerns „Best 50“ - also zu den wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen im Freistaat. Die Auszeichnung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums erfolgt auf Grundlage einer Untersuchung von nicht weniger als 2.000 Unternehmen.

Eröffnung Fitnessstudio

„Work with passion, work out with passion“. In der Straubinger Straße warten seit diesem Jahr verschiedene Sportgeräte in unserem Fitnessstudio auf Bewegungshungrige. Und natürlich auch eine Dusche.

HR PORTAL – das erste Cloud-Produkt

Wir können auch Cloud. Mit dem HR Portal bringen wir unser erstes Produkt auf den Markt, das nicht on premise gehostet wird.


2017

SAP Hosting Zertifizierung

In Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrumspartner HARTL GROUP unterziehen wir uns erfolgreich drei Auditierungen rund um die Themen Outsourcing und Hosting. Wir sind nun „SAP-Certified Provider for Hosting Services“, „SAP-Certified Provider for Infrastructure Operations“ und „SAP-Certified Provider for SAP HANA Operations“.

Wir starten die iT.CONnect

Unsere Besucher lieben es, sich zu vernetzen. Dieser Entwicklung tragen wir Rechnung. Wir entwickeln unseren Kundentag zur iT.CONnect weiter. Mit unserem Technologie- und Digitalisierungs-Know-how schaffen wir einen inspirierenden Rahmen zum Netzwerken und zum gemeinsamen Lernen.

Neuer Standort Hamburg

Es war einiges zu tun für unsere handwerkenden Hanseaten und den Support aus Plattling. Nun aber öffnet auch unser Hamburger Büro die Tore. Unsere Perle, Heimstatt der Bubblekicker, Mittagsgriller, Dartgenies und Vinylfans, befindet sich inmitten des Bahrenparks im Westen der Hansestadt.

Wildblumenwiese

Unsere Azubis sind nicht nur bei der Arbeit Spitze. In diesem Jahr wühlen und pflanzen sie in der Werkstraße – bis am Ende eine Wildblumenwiese steht. Die 1888 Quadratmeter große bunte Blumenwiese im Nordpark ist nicht nur wunderschön, sondern bietet auch Bienen neuen Lebensraum.


2018

Ab aufs Rad!

Dienstwagen sind out – Dienstfahrräder wie unsere T.BIKES sind perfekt, um sich für Besprechungen und Termine schnell zwischen den beiden Standorten fortzubewegen. Wir nutzen Sie in Erinnerung an unseren geschätzten Kollegen, Christian Ammerstorfer, der die Idee zu den T.BIKES hatte.

FOCUS TOP Arbeitgeber Mittelstand

T.CON hat es in der Liste der „TOP Arbeitgeber Mittelstand 2018“ des FOCUS geschafft. In einem Sonderheft werden wir zusammen mit anderen Arbeitgebern aufgeführt, die bei diesem Ranking ausgezeichnet wurden. Auch unser Ergebnis bei der Bewertungsplattform Kununu kann sich sehen lassen: Es liegt deutlich über den Zufriedenheitswerten anderer Technologieunternehnen.

Neuer Standort Regensburg

Das UNESCO-Welterbe zieht jährlich über 1.000.000 Touristen in die viertgrößte Stadt Bayerns. Wir fahren dort eher wegen unserer großartigen, neuen Zweigstelle im Gewerbepark hin. Wer dort arbeitet, genießt neben der tollen Stadt eine super Aussicht aus dem 6. Stock und die gute Anbindung an den Hauptsitz in Plattling.


2019

Marketing Made in China

Die Internationalisierung unseres Geschäfts ist eines unserer strategischen Ziele. Auf der Suche nach Partnern jenseits der DACH-Region werden wir in Shanghai fündig. Mit Pacific Textiles gewinnen wir unseren ersten Implementierungspartner in China. Das Unternehmen kann uns viele Türen in der Region öffnen.

Firma des Monats Landkreis Deggendorf

Hurra, wir sind „Firma des Monats“. Das Regionalmanagement des Landkreises Deggendorf zeichnet mit dem Label regionale Top-Unternehmen aus - und dreht einen tollen Image-Film über uns.

Locationwechsel iT.CONnect

Jetzt hebt die iT.CONnect richtig ab. Wir tagen erstmals am Flughafen München. Wie gewohnt mit inspirierenden Speakern und Kundenvorträgen, aber auch mit so vielen Besuchern wie noch nie zuvor.

300 Mitarbeiter

Vor vier Jahren feierten wir den 200. Mitarbeiter. In diesem Jahr knacken wir die nächste Bestmarke.300 Menschen arbeiten mittlerweile für T.CON.

Maintainer Award

Unser Chatbot Marvin ist ein Beispiel für die innovative Software, die wir entwickeln. T.A. Cook zeichnet unseren Bot, der mobile Instandhaltungslösungen ergänzt, mit einem begehrten Innovationspreis aus: Dem MAINTAINER Award.

Startschuss T.RUN

Laufen für einen guten Zweck? Dafür schnüren wir gerne die Schuhe. Oder wir radeln – auch das ist im Rahmen des T.RUN durchaus im Sinne der Erfinder. Mehr als 10.000 Kilometer haben wir in diesem Jahr abgerissen. Darunter war manch spannendes Laufduell. Vor allem aber gibt es für jeden Kilometer eine Spende von der Geschäftsführung.

T.CON hat eine Arbeitgebermarke

Wer bereits zur T.CON-Familie gehört, weiß, wie besonders der T.SPIRIT ist. Kluge Köpfe, die uns noch nicht kennen, sprechen wir ab sofort mit unsere neuen Arbeitgebermarke an. Weil wir Persönlichkeiten suchen, steht alles - von der neuen Webseite bis hin zur Stellenanzeige - unter dem Leitmotiv: WAS FÜR EIN TYP BIST DU?

careers.team-con.de

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter