Intelligent Enterprise

Intelligent Enterprise - T.CON Team Consulting

Intelligent Enterprise

Moderne Technologien und integrierte Geschäftsprozesse zeichnen das Intelligent Enterprise aus. So werden Unternehmen widerstandsfähig und nachhaltig erfolgreich.


Was ist das Intelligent Enterprise?

Das Intelligent Enterprise vereint als Framework nicht nur Anwendungen, sondern auch Kompetenzen. Die SAP SE integriert dabei unterschiedliche Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Machine Learning in neue und bestehende Lösungen. So entsteht ein Konstrukt aus nahtlos aufeinander abgestimmten Bausteinen, die in der Summe eine harmonische Struktur ergeben.

 

Das Intelligent Enterprise versetzt als technologische Basis Anwenderunternehmen in die Lage, das komplexe Geflecht der globalen Absatzmärkte und Geschäftsbeziehungen zu beherrschen. Es ist damit die Grundlage für den Erfolg in einer immer dynamischeren Welt mit nur schwer beherrschbaren Einflussfaktoren.

 

 

Warum sollten Sie die Vision eines Intelligenten Unternehmens verfolgen?


Die weltweite Digitalisierung und Vernetzung bringt für Unternehmen viele Herausforderungen mit sich – nicht nur weil viele Märkte durch sie transparenter und dynamischer werden und der nächste Wettbewerber oft nur einen Mausklick entfernt ist.

Auch die Bedarfe der kommenden Generationen wandeln sich fundamental. Ökologische Betrachtungen haben massiven Einfluss auf Konsum und Absatzmärkte. Zugleich sind die kommenden Konsumenten gleichzeitig die kommenden Mitarbeiter – mit ausgeprägten Erwartungen an ihren Arbeitgeber, etwa bei Themen wie Flexibilität oder Nachhaltigkeit. Der Megatrend der erneuerbaren Energien verändert viele Produkte und Märkte auf dynamische Art und Weise. 

Regularien wie neue Umweltverordnungen führen zu veränderten Produktangeboten. Zugleich sorgen Fortschritte in Bereichen wie der Materialforschung für ganz neue Möglichkeiten, bisher nur theoretisch Mögliches nun tatsächlich umzusetzen. Disruptive, neue Technologien führen dazu, dass in bestimmten Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft die Spielregeln sehr plötzlich ganz neu definiert werden.

Vor diesem Hintergrund versagen häufig Vorgehensweisen, mit denen Unternehmen jahrzehntelang Erfolg hatten – neue, digitalisierte Denkweisen, Prozesse und Lösungsmodelle lösen sie ab.

 

 

Vorteile / Nutzen


E2E

E2E-Prozesse sorgen für optimale Effizienz und Transparenz auch über Standorte und die Supply Chain hinweg.

OPEN

Die Integration von 3rd-Party Anwendungen erlaubt große Flexibilität bei der Produktauswahl.

HOLISTIC UX

Strahlende Anwender durch innovative Usability und ganzheitliche User Experience.

KI-DRIVEN

Entlastung der Anwender durch steigende Performance durch Künstliche Intelligenz.

Wo setzt das Intelligent Enterprise an?


Quelle: www.sap.com/germany/products/intelligent-enterprise

Intelligent Suite

Die Intelligent Suite ist das ERP-Kernsystem. Sie kann alternativ On-Premise oder in der Cloud betrieben werden und besteht grundsätzlich aus den Komponenten von S/4HANA Enterprise Management. Ergänzend dazu stehen unterschiedlichste Cloud-Optionen für beispielsweise die Customer Experience (CRM, Marketing) oder Personalmanagement (Recruiting, Onboarding, Compensation, Performance, Learning) zur Verfügung.

Experience Management

Trends und Stimmungen in der mmer dynamischeren Gesellschaft früh zu erkennen, entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg. Wer Trends beim Konsum erkennt, kann sein Portfolio anpassen oder Bestände regulieren. Die Marke kann gestärkt werden. Bewerber werden mit den richtigen Botschaften angesprochen und Mitarbeiter bei ihren Sorgen abgeholt, bevor die Kündigung auf dem Tisch liegt.

Industry Cloud

Die Industry Cloud bietet die Plattform für Partner zur Realisierung von Apps, die die Kernfunktionalitäten des S/4HANA Enterprise Management industriespezifisch anreichern. Einheitliche Guidelines zu Entwicklung und Zertifizierungen sorgen für die optimale Integration und risikofreies Konsumieren der Anwendungen durch die Endkunden.

Intelligent Enterprise

Intelligente Unternehmen sind integrierte Unternehmen. Sie setzen auf End-to-End-Prozesse, eine offene Systemarchitektur und ganzheitliche User Experience. Sie sehen in der Entlastung der Mitarbeiter von wiederkehrenden Tätigkeiten durch den Einsatz intelligenter Technologien eine große Chance.

Business Network

Das Business Network sorgt für die optimale Einbindung der Geschäftspartner in die End-to-End-Prozesse. Der elektronische Austausch von Daten und Dokumenten über Plattformen beschleunigt die Kollaboration dramatisch.

End-to-End Prozesse

End-to-End Prozesse über Standort-, Landes- oder Konzerngrenzen hinweg erhöhen die Transparenz, verkürzen die Liegezeiten und fördern so automatisch die Steigerung der Arbeitsergebnisse. Die Potentiale in Kernprozessen wie Lead-to-Cash, Design-to-Operate, Purchase-to-Pay oder Recruit-to-Retire werden als sehr hoch eingeschätzt.

Sustainability Management

Das Engagement jedes Unternehmens in puncto Nachhaltigkeit ist obligatorisch. Als Bestandteil von Lieferketten werden Nachweise des ökologischen Fußabdrucks Voraussetzung für Geschäftsbeziehungen sein. Regierungsverordnungen wie der Green Deal der EU sorgen für wirtschaftliche Rahmenbedingungen und gleichzeitig dafür, dass bestimmte Erzeugnisse, die den Erwartungen an Umweltstandards nicht gerecht werden, vom Markt verschwinden. Mit Sustainability Management identifizieren Sie Emissions-Einsparpotenziale und sorgen für Transparenz über den ökologischen Fußabdruck Ihrer Produkte.

Business Technology Platform (BTP)

Mit einer Vielzahl innovativer Technologien lässt sich der Weg zur Digitalisierung und darüber hinaus sicher gehen. Die bewährte HANA DB sorgt für Performance auch bei neuen, rechenintensiven Anwendungsfällen. Mit der SAP Analytics Cloud (SAC) wird die Flexibilität beim Design von Dashboards noch größer. Intelligente Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML) oder Robotic Process Automation (RPA) sorgen für Entlastung bei wiederkehrenden Tätigkeiten und ermöglichen die Realisierung bislang schier unmöglicher Anwendungsideen.

 

 

Rise with SAP


Mit einem Rundum-sorglos-Paket möchte SAP den Kunden den Weg in die Cloud ebnen. RISE with SAP bedeutet den Betrieb seines ERP-Systems in der Cloud. Alternative Modelle sind die „Public Cloud“ oder die „Private Cloud“. Letztere sieht den Betrieb des S/4HANA-Systems als eigenständiges System bei einem Hyperscaler (AWS, Google, Microsoft Azure, SAP) vor. Beide Varianten haben den Charme, dass sowohl die monatliche Gebühr für die Nutzung wie auch für das Hosting in einem Vertrag geregelt sind.

Als weiteren Anreiz werden im Rahmen von RISE automatisch verschiedene Komponenten des Intelligent Enterprise ausgeliefert. Ein Unternehmen kann erste Gehversuche auf der Business Technology Platform (BTP) machen. Auch das Digital Supplier Network (DSN), Asset Intelligent Network (AIN) und das Logistics Business Network (LBN) stehen mit einem Grundkontingent an Credits zur Verfügung. Risikoloses Testen ist damit für jedes Unternehmen möglich.

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter