Produkti­onsplanung

Produktionsplanung - T.CON Team Consulting

Produktionsplanung

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Diese Vorgabe ist ein wesentlicher Faktor für den unternehmerischen Erfolg. Nur wenn verkaufsfähige Ware zum richtigen Zeitpunkt in der ausreichenden Menge am gewünschten Ort zur Verfügung stehen, dann können Verkaufschancen auch tatsächlich in Umsatz überführt werden. Was sich so einfach anhört, ist in den allermeisten Fällen jedoch harte Arbeit.


Bei allen Unterschieden sind die Kernanforderungen doch immer ähnlich:

  • Können die Kundenaufträge zum Wunschtermin bestätigt werden?
  • Reichen die Produktionskapazitäten aus?
  • Gibt es alternative Produktionswege wie z. B. Fremdfertigung?
  • Reichen die Roh- oder Halbfertigwaren auf Lager aus oder kann bei Bedarf rechtzeitig beschafft werden?
  • Stimmen Produktionskapazität und Materialverfügbarkeit zeitlich zusammen?
  • Was passiert wenn? Simulationen im System.
  • Wie läuft die aktuelle Produktion – wird alles rechtzeitig in der geforderten Qualität fertig?
  • Optische Übersicht über die Zusammenhänge von Fertigungsaufträgen und deren Status.

 

Jeder ist anders – und genau das macht den Unterschied

Auch wenn die Anforderungen relativ ähnlich sind, so steckt in dem Produktions-Know-how häufig die Grundlage für den Firmenerfolg. Oft sind es aber auch die Prozesse in der Produktion, die den feinen Unterschied ausmachen. Während die einen Firmen mit einer sehr rudimentären Planung auskommen, müssen andere Firmen ausgefeilt und detailliert vorplanen. Es gibt Geschäftsbeziehungen, da steht es schon Monate im Voraus fest, dass der gleiche Artikel für die nächsten Monate hinweg geliefert werden soll. Über Lieferpläne oder eine entsprechende Forecastplanung können die Bedarfe schon frühzeitig erfasst und berücksichtigt werden. Bei anderen Firmen muss jeder Kundenauftrag für sich betrachtet und immer wieder aufs Neue überprüft, disponiert und geplant werden. Bei den einen gibt es eine Erzeugniskalkulation, die bis auf den Cent genau die nächsten Jahre durchgeplant ist, bei anderen wird jeder Auftrag einzeln kalkuliert und als Entscheidungsgrundlage herangezogen.

Das richtige Tool für die Anforderung

Ausgehend von den Anforderungen unserer Kunden können wir bedarfsgerecht auf unterschiedliche Hilfsmittel zurückgreifen:

SAP SCM APOAdvanced Planning and Optimization
PLANTAFELunterstützt die Arbeitsvorbereitung
VERSCHNITTOPTIMIERUNG TRIM SUITEErstellung von Messerstellungen und Schneidplänen
MES CATBetriebsdatenerfassung in der Produktion
SAP ERP PPProduktionsplanung
Das Modul SAP PP ERP bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb der Logistikkette Ihre Erzeugnisse mengen- und wertmäßig zu planen und zu steuern.
Die unmittelbare Vorbereitung der Fertigung schließt die Beschaffung, Lagerung und den Transport von Materialien, Hilfsmitteln und Halbfabrikaten ein.
PLANUNGSCOCKPITaufbauend auf SAP ERP PP
Basierend auf dem Materialstammkonzept der Variantenkonfiguration, stellt unser PLANUNGSCOCKPIT das zentrale Werkzeug der Arbeitsvorbereitung
für die operative Produktionsplanung sowie für die Auswertung von Aufträgen und SAP-Belegen dar. Eine effiziente Planung und Optimierung über alle
Fertigungsstufen steht dabei im Vordergrund. Die Integration der Disposition im Hinblick auf eine rechtzeitige Rohstoffbeschaffung ist dabei ebenfalls gewährleistet.

 

Downloads

  • Produktblatt MES CAT
  • Produktblatt Plantafel
  • Produktblatt Planungscockpit
  • Produktblatt Verschnittoptimierung TRIM SUITE

Webinar: „Model AG berichtet: Optimierte Schneidplanung – Erhöhte Effizienz, Transparenz und Wirtschaftlichkeit!“

Kaum eine Branche ist so stark von den Auswirkungen der papierlosen Technologie betroffen wie die rollenverarbeitende Industrie. Differenzierung ist entscheidend. Erfahren Sie in dem gemeinsamen SAP® und T.CON Webinar, wie Sie mithilfe der TRIM SUITE von T.CON Zeit und Geld einsparen können. Verschnittoptimierung voll in SAP® integriert. Kundenerfahrungen aus erster Hand, sowie eine TRIM SUITE Live Demo verdeutlichen das volle Einsparpotenzial.

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter