Cloud Computing

Cloud Computing - T.CON Team Consulting

Cloud Computing

Eine IT-Infrastruktur für alle


Was ist Cloud Computing?

Klassisch gehen mit der Einführung neuer IT-Lösungen im Unternehmen oft aufwendige Soft- und Hardwarenachrüstungen einher. Dies bringt neben hohen Neuinvestitionen auch lange Phasen der Entscheidungsfindung und der Implementierung mit sich. Mithilfe des Cloud Computing können diese Hindernisse umgangen werden, indem auf eine bereits vorhandene IT-Infrastruktur zurückgegriffen wird. Diese wird in der Regel von einem Cloud Anbieter über ein Netzwerk zur Verfügung gestellt. Statt auf einem lokalen Rechner, sind Dienste wie Speicherplatz, Rechenleistung oder Computerapplikationen über eben dieses Netzwerk verfügbar.

 

Unterschieden wird beim Cloud Computing dabei zwischen drei verschiedenen Servicemodellen. In der Realität werden diese jedoch oft in einer, an die Bedürfnisse des jeweiligen Nutzers angepasste, Kombination genutzt. Das Servicemodell Software as a Service (Saas) umfasst bestimmte Softwareprogramme, die der SaaS-Dienstleister auf seiner IT-Infrastruktur zu Verfügung stellt. Dagegen können die Nutzer bei Platform as a Service (PaaS) eigene Applikationen über die Softwareumgebung des Cloud-Anbieters abwickeln. Dabei können sie die, auf der Plattform bereitgestellten, Programmierungs- und Laufzeitumgebungen nutzen. Das Servicemodell Infrastruktur as a Service wiederum umfasst virtualisierte Computerhardware wie Rechen- oder Speicherkapazitäten, die der User über das Netzwerk nutzen kann.

Was sind die Vorteile von Cloud Computing?

Lokale Soft- und Hardwarenachrüstungen werden durch die Cloud obsolet, die Auswahl an Serviceleistungen steigt. Dadurch können Unternehmen Kosten einsparen. Zusätzlich werden die fixen Kosten für die IT-Infrastruktur zu variablen Kosten. Cloud-Lösungen sind daher vor allem für kleine und mittelständige Unternehmen sehr lukrativ. Zudem werden durch Cloud Computing Wartungsaufgaben wie Softwareupdates an den Cloud-Anbieter outgesourced. Damit wird sichergestellt, dass die User jederzeit und ohne zusätzlichen Aufwand mit der neuesten Version der Applikation arbeiten können. Durch die Sicherung der Unternehmensdaten in der Cloud können Mitarbeiter außerdem orts- und geräteunabhängig auf Unternehmensdateien zugreifen.

Cloud Computing bei SAP:

SAP bietet eine Vielzahl an SaaS-Produkten wie z.B. HR-Lösungen von SAP SuccessFactors, die SAP S/4HANA Cloud, eine ERP-Lösung aus der Cloud oder die SAP Analytics Cloud an. Darüber hinaus stellt SAP mit der SAP Cloud Platform ihre eigene Platform as a Servie-Lösung zur Verfügung. Über ein Abonnement oder ein verbrauchsbasiertes Modell können Unternehmen damit ausschließlich gewünschte Funktionen nutzen. Teure Hard- oder Softwarenachrüstungen werden dazu nicht benötigt, nur ein installierter Webbrowser.

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter