PLC Software - T.CON Team Consulting

PLC Software

PLC-Software


Das Spektrum ist weit. Angefangen von einfachen Angebotskalkulationen, die vielleicht ursprünglich sogar innerhalb des ERP-Systems abgebildet werden konnten, bis hin zu komplexen Business Cases, bei denen häufig Excel das Kalkulationstool der Wahl war oder der Abbildung des gesamten Produktentstehungsprozesses, ist alles vertreten.

Neben funktionalem Komfort entscheidet immer die User Experience über den Erfolg einer Software. Deshalb stellen wir bei allen Projekten den Anwender in den Mittelpunkt und versorgen ihn mit benutzerfreundlichem Oberflächendesign.

SAP Add-on

SAP Add-on

Zukunftssicherheit

Product Costing vollständig integriert in Ihre SAP-Systemlandschaft? Weitestgehende Nutzung der Standards Ihres ERP- oder S/4HANA-Systems? Zukunftssichere Technologien aus Walldorf, die Sie hausintern supporten können? Genau dies ist der technologische Ansatz für das PLC-COCKPIT. Eine skalierbare und flexible Anwendung, die ein optimales Zusammenspiel mit weiteren SAP-Komponenten wie PS (Project System), PLM (Product Lifecycle Management) oder PPM (Portfolio and Project Management) ermöglicht.

Durch die Integration in Ihr-SAP-ERP-System fügt sich das PLC-COCKPIT nicht nur nahtlos in Ihre Bebauung ein. Sie sind auch klarer Herr Ihrer Kalkulationsdaten und haben mit Ihrem SAP Competence Center uneingeschränkten Zugriff auf Quellcode, Customizing und Applikation.

Idea to Production

Idea to Production

Transparenz durch optimalen Product Costing Process

Transparenz auf der gesamten Wegstrecke von der Produktidee bis zur Nominierung durch Ihren Kunden – da wird es richtig spannend. Bis zum SOP vergehen oft Jahre, es sind unzählige Loops zu durchlaufen und Freigabe-Gates zu meistern. Währungsrisiken, schwankende Rohstoffpreise, Sanktions- und Embargolisten oder Steigerungen bei Energie- und Personalkosten sind nur einige Einflussfaktoren für den Costwalk. Das PLC-COCKPIT erlaubt die durchgängige kostenseitige Dokumentation der Produktentstehung und liefert stichhaltige Argumente für eine neue Kostenbewertung.

Verlässliche Kennzahlen auf Produkt- und Paketebene (Combined Costing) begleiten Sie auf dem Weg der Projektvergabe und zeigen auf, unter welchen Bedingungen die oft millionenschweren Investitionen in Produktionseinrichtungen, Standorte und Entwicklungen gerechtfertigt sind. Die Definition von typischen Kennzahlen wie dem EBIT (Earnings before Interest and Taxes), NPV (Net Present Value) oder IRR (Internal Rate of Return) ist variabel und auch die Erstellung neuer Kennzahlen ist einfach möglich.

Templates und Datenbasis

Templates und Datenbasis

Einfaches und schnelles Kalkulieren

Werden Ihre Abgabefristen für Angebote immer kürzer? Werden Ihre Kunden bei den angefragten Konstellationen immer kreativer? Wollen Sie die Mehrheit der Anfragen bearbeiten, wohlwissend, dass Ihre Auftragswahrscheinlichkeit eher gering ist? Geschwindigkeit ist keine Hexerei.

Das PLC-COCKPIT setzt voll auf die Wiederverwendung einer fundierten Datenbasis Ihres ERP-Systems und die Anlage von Kalkulationstemplates. Beliebige Staffelkalkulationen, einfache Bauteilkalkulationen, das Ändern von Produktmerkmalen (Variantenkonfiguration) oder Zielpreiskalkulationen (Target Costing) erlauben fristgerechte Abgaben und erhöhen somit automatisch Ihre Kundenorientierung.

Mit dem PLC-COCKPIT nutzen Sie die Flexibilität und Sicherheit eines speziell auf Ihr Product Costing ausgerichteten Customizings. Gleichzeitig erhalten Ihre Anwender zahlreiche Freiheitsgrade, um auch ohne vorhandene Stammdaten zu fristgerechten Kalkulationsergebnissen zu kommen. Dass Aufbau und Darstellung Ihrer Kalkulation individuell gestaltbar sind, versteht sich dabei von selbst.

Varianten und Simulationen

Varianten und Simulationen

Sichere Entscheidungen

Gibt es alternative Materialien oder Bezugsquellen? Auf welchen Ressourcen können die einzelnen Teile produziert werden? Welcher Standort eignet sich am besten für die Fertigung? Mit welcher Take Rate wird für die angefragten Varianten geplant? Die Vielzahl an Fragestellungen löst in jedem Business Case eine Mannigfaltigkeit an Möglichkeiten aus, die allerdings maßgeblich Ihren EBIT beeinflusst. In jeder Phase des RFQ-Prozesses visualisieren wir aktuelle und simulierte Ergebnisse eines Business Cases.

Wahlweise können Sie sehr einfach bereits implementierte VC-Merkmale Ihres SAP-ERP-Systems zur Definition von Varianten nutzen oder aber in übersichtlicher Darstellung Materialien und Baugruppen einzelnen Varianten zuordnen. Definieren Sie individuelle Anfragepakete, verfolgen Sie den Costwalk und bewerten Sie unterschiedliche Abnahmeszenarien.

 

 

zurück zur Hauptseite >>


Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter