10.06.14

SAP HANA Cloud Platform, SAP HANA Cloud Portal, SAPUI5 und Co. Innovatives B2B-Portal-Template von T.CON für SAP ERP

(Screenshot)

Plattling, den 10. Juni 2014 – Der SAP Channel Partner T.CON GmbH & Co. KG hat auf Basis des SAP HANA Cloud Portal und des User Interface Development Toolkit für HTML5 von SAP (SAPUI5) ein intuitiv zu bedienendes Template für B2B-Portale entwickelt, das auf der SAP HANA Cloud Platform betrieben wird und sich mit der Anwendung SAP ERP integrieren lässt. Mit diesem Template können Unternehmen, die ihre Kommunikation mit Kunden, Lieferanten, Partnern oder Mitarbeitern effizienter und schneller abwickeln wollen, eine maßgeschneiderte Portallösung im eigenen Corporate Design entwickeln und implementieren. T.CON adressiert mit seinem Angebot Firmen aller Branchen und Größen, die bereits SAP ERP einsetzen und die Möglichkeiten der ERP-Software durch ein cloudbasiertes B2B-Portal einfach und kostengünstig erweitern wollen.

Das Herzstück des cloudbasierten Templates bilden sogenannte Widgets, mit denen die relevanten Inhalte auf der Portaloberfläche übersichtlich dargestellt werden können: aktuelle Aufträge mit Bestellnummer und Datum, Rechnungsbelege und Lagerbestände aus der SAP ERP-Anwendung, aber auch Bilder, Videos oder Links zu Webseiten. Dank der modernen Bedienoberfläche, die mit SAPUI5 und der Responsive-Webdesign-Technik gestaltet ist, lässt sich die Anwendung auf jedem Endgerät einheitlich bedienen – am Desktop-PC genauso wie mobil am Smartphone und Tablet. So können die Endbenutzer zu jeder Zeit und überall komfortabel und effizient arbeiten.

Bei der Implementierung der Portallösung entstehen nur geringe Initialkosten, da sie im günstigen Mietmodell aus dem SAP-Rechenzentrum bezogen wird. Die notwendige IT-Infrastruktur sowie Datenbank- und Anwendungsservices werden über die SAP HANA Cloud Platform als „Platform as a Service“ (PaaS) bereitgestellt. Dadurch entfällt der Zeit- und Kostenaufwand für Wartung und Administration, und auch Releasewechsel erübrigen sich, da SAP automatisch die jeweils aktuelle Version des SAP HANA Cloud Portal zur Verfügung stellt.

Der Informationsaustausch mit externen Partnern über ein B2B-Portal auf Basis des SAP HANA Cloud Portal erfolgt dabei nach höchsten Sicherheitsstandards: Alle notwendigen Daten, etwa zu Kundenaufträgen oder zum Lagerbestand, verbleiben im Unternehmen, denn sie werden ausschließlich in einer SAP-ERP-Anwendung geführt, die „on premise“ betrieben wird. Die Datenübertragung zwischen den Anwendungen, die per Cloud Connector miteinander verknüpft werden, erfolgt über eine verschlüsselte SSL-VPN-Verbindung und nach dem Reverse-Invoke-Prinzip. Auch die Zwei-Wege-Authentifizierung und eine feingranulare Zugangskontrolle tragen zu der hohen Verbindungs- und Datensicherheit bei.

„Als ‚Early Adopter‘ greift T.CON neue SAP-Technologien wie die SAP HANA Cloud Platform, das SAP HANA Cloud Portal und SAPUI5 frühzeitig auf und realisiert auf dieser Grundlage Lösungen, die dem Kunden geschäftlichen Nutzen versprechen. Dazu zählt zum Beispiel unser Template für ein B2B-Portal, das über zeitgemäße Oberflächen verfügt und auf jedem beliebigen Endgerät genutzt werden kann, egal ob am Desktop-PC, Smartphone oder Tablet“, kommentiert Norbert Kölbl, Head of Innovations and New Technology bei der T.CON GmbH & Co. KG.

Kontakt

Plattling
 Bartosz Golas
+49 (0)9931 981 109

Villingen-Schwenningen
 Norbert Kytka
+49 (0)9931 981 171

zum Kontaktformular