MES Software

MES Software

SAP PCO - Plant Connectivity


Plant Connectivity (PCo) ist eine Windows-basierte Anwendung, die in C# entwickelt wird und auf dem .NET-Framework aufbaut. Damit können hochperformante Datenverbindungen zwischen SAP-Applikationen und branchenspezifischen Standarddatenquellen bereitgestellt werden.PCo besteht aus Quellsystemen, Zielsystemen, Agenteninstanzen und Benachrichtigungen.

Quellsystem

Eine Auswahl der möglichen Quellsysteme sind:

  • OPC OLE for Process Control (OPC) ist ein DCOM basierter Standard zur herstellerunabhängigen Kommunikation in der Automatisierungstechnik. PCo unterstützt folgende Spezifikationen:

    • OPC Data Access (DA)
    • OPC Historical Data Access (HDA)
    • OPC Alarms & Events (A&E)

  • OLE DB zur Verbindung mit ODBC Treibern, Microsoft Excel oder Microsoft Access
  • File Monitor
  • Socket

Zielsystem

Ein Zielsystem ist ein System, an das die Informationen von PCo geschickt werden sollen.

Es stehen folgende Zielsysteme zum empfangen der Daten zur Verfügung:

  • SAP Manufacturing Integration and Intelligence (SAP MII)
  • SAP Manufacturing Execution (SAP ME)
  • Business Suite-System, z. B. SAP ERP oder SAP EWM 

Agent und Benachrichtigung

Eine Agenteninstanz überwacht ein Quellsystem, protokolliert die letzten Aktionen und führt eine Benachrichtigung aus.

In einer Benachrichtigung wird festgelegt, an welches Zielsystem die Tags geschickt werden.

Ein Trigger definiert, wann eine Benachrichtigung ausgelöst werden soll.

Vorteile

  • PCo kann schnell und einfach konfiguriert werden.
  • Es kann mit verschiedenen Softwaresystemen kommuniziert werden
  • Es gibt eine Reihe von Quellsystemen, die ohne Programmierkenntnisse verwendet werden können
  • hohe Standardisierung durch den Einsatz von SAP-Technologie in Verbindung mit Microsoft .NET Komponenten
  • eine PCo-Installation kann mit mehreren Quellsystemen kommunizeren

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter