Lösungen

Vorkonfigurierte Lösungen - T.CON Team Consulting

Vorkonfigurierte Lösungen für Papierhersteller


Diese Unternehmenssoftware basiert auf dem neuesten Release von SAP ERP und lässt sich nahtlos in Ihre betrieblichen Abläufe integrieren.

In der Branchenlösung T.CON All-in-One für Papierhersteller sind die Schlüsselprozesse Ihrer Branche bereits voreingestellt.

Die Branchenlösung, auch als Branchentemplate bezeichnet, deckt die betriebswirtschaftlichen Prozesse eines Papierherstellers ab, von der Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Versand, bis hin zum integrierten Rechnungswesen - und dies mit den auf Ihre Branche angepassten Funktionen. T.CON All-in-One für Papierhersteller bietet Ihnen mit flexibel anpassbaren Berichten jederzeit eine klare Sicht auf Ihr Unternehmen.

Anhand den branchenspezifischen Voreinstellungen für Ihre Branche Papierhersteller  beginnen unsere Berater die Softwareimplementierung bereits auf einem sehr hohen Projektniveau.
Das ERP-System lässt sich daher innerhalb kürzester Zeit implementieren und produktiv einsetzen. Und das zum Festpreis – mit definierten Leistungen, die auch die Implementierung der ERP-Lösung anhand der Branchenlösung T.CON All-in-One für Papierhersteller umfassen.

Für Sie ergeben sich folgende Vorteile mit T.CON All-in-One für Papierhersteller:

  • Hohe Sicherheit Ihrer IT-Investition
    Sie behalten die Kosten unter Kontrolle und setzen auf bewährte ERP-Funktionen. Zusätzlich steht Ihnen die T.CON als ein zuverlässiger SAP-Business Partner mit einer innovativen Produktstrategie zur Seite.
  • Kurze Projektlaufzeit
    Die vorkonfigurierte Lösung erfordert nur minimale Anpassungen. Im Rahmen eines überschaubaren Projekts schulen Sie Ihre Mitarbeiter vom ersten Tag an und sorgen für einen reibungslosen Produktivstart.
  • Transparenz auf Knopfdruck
    Durchgängige Informationsflüsse und einfach zu bedienende Berichtsfunktionen eröffnen Ihnen eine umfassende Sicht auf aktuelle Kosten, Erlöse, Ressourcen und Kunden -  die Basis für fundierte und schnelle Entscheidungen.
  • Flexible Unterstützung Ihrer Marktstrategie
    Die kompakte Standardlösung unterstützt alle Schlüsselprozesse in Ihrem Unternehmen. Zugleich hält die Software mit Ihren Wachstumszielen Schritt, denn sie lässt sich flexibel anpassen und erweitern.

Konzept - Voreinstellungen - AddOns

Das durch T.CON entwickelte Branchentemplate besteht aufbauend auf der Standardsoftware der SAP AG aus drei Bereichen: Das zugrunde liegende Konzept für die Papierindustrie hat sich vielfach bewährt und zieht sich wie ein roter Faden durch alle Prozesse. Die branchenspezifischen Voreinstellungen bieten einen schnellen und effektiven Einstieg direkt in die Prototyping-Phase. Die zusätzlich zur Standardfunktionalität abzubildenden  Prozesse und Funktionen werden mit T.CON-AddOns abgedeckt, bei deren Design insbesondere auf eine modifikationsfreie Umsetzung Wert gelegt wurde.

Das Branchentemplate kann sowohl mit der Industry Solution „SAP for Mill Products“ als auch ohne die SAP-Erweiterung verwendet werden.

Konzept für die Papierindustrie

Bereits in einer sehr frühen Projektphase werden die Weichen für eine zukunftsfähige Abbildung der Geschäftsprozesse in der Standardsoftware gestellt. Die von T.CON erarbeiteten Konzepte sind innovativ, flexibel und zukunftsorientiert. Die gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiteten Lösungen stammen aus der Praxis für die Praxis und sind bereits mehrmals in produktivem Einsatz.

Beispiel Bestandsführungskonzept

Es ist von entscheidender Bedeutung, auf welcher Ebene welche Information verwaltet wird. T.CON schlägt hier den Weg einer dreigeteilten Bestandsführung vor.

Die auf relativ allgemeiner Ebene definierten Materialstämme werden durch komplett auskonfigurierte Chargen ergänzt. Das resultiert in einer minimierten Stammdatenpflege bei den Materialien und ermöglicht dennoch, alle benötigten Informationen in den Chargen zu speichern. Die Anlage der Chargen kann dabei so automatisiert werden, dass der Anwender mit der Anlage und Pflege der Chargen praktisch nicht konfrontiert wird. Die einzelnen Packstücke werden in SAP ERP als sog. Handling Units (HU) ohne Performanceeinbußen selbst bei sehr großen Datenmengen verwaltet. Dies ermöglicht zum Beispiel auch die Integration von RFID-Funktionalität (Radio-Frequenz-Identifikation).
Das Grundkonzept erlaubt eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten. So kann das Konzept zum Tragen kommen, auch wenn auf Chargen oder Handling Units (also auf die Einzelpackstückverwaltung) verzichtet wird. Einer kompletten Konfiguration von Materialien steht durch das Konzept nichts im Wege.

Beispiel MES-Integration (Manufacturing Execution Software)

Auch für die Verwendung von Manufacturing Execution Software sieht das Konzept von T.CON mehrere Alternativen vor. Das Template ermöglicht sowohl die Anbindung eines externen MES, als auch des durch T.CON entwickelten MES auf Basis SAP NetWeaver.
Durch mehrere standardisierte Schnittstellen kann ein externes System in die ERP-Prozesse integriert werden.
Nahtlos und ohne Schnittstellen ist CAT (Cross Application Tool) in die Prozesse von SAP ERP eingebunden. Das durch T.CON auf Basis SAP NetWeaver entwickelte MES ist konsequent auf die Anforderungen der Papierindustrie ausgerichtet.

Voreinstellungen

Die Grundprozesse sind durch das Branchentemplate bereits voreingestellt. So kann sehr schnell anhand eines Prototypen mit der Prozessdefinition begonnen werden. Der Blueprint beinhaltet, was bereits am laufenden System besprochen worden ist und lediglich noch verfeinert werden muss. Anhand der Verwendung von Voreinstellungen ermöglicht diese Vorgehensweise eine zeit- und ressourcenschonende Einführung. Die Anwender werden bereits zu einem frühen Zeitpunkt mit einbezogen und können anhand von „Look and Feel“ das System kennenlernen.

AddOns für die Papierindustrie

Folgende Zusatzanwendungen stehen bei Bedarf zur Verfügung:

  • Performante Bestandsübersicht mit Einzelpackstücken
  • Performante Verwaltung von Konfigurationsdaten
  • Anwenderfreundliche Transaktionen zur Verwaltung von Handling Unit
  • Budget- und Forecastplanung (auch über Web möglich)
  • Erweiterungen zur benutzerfreundlichen Abwicklung des Holzeinkaufs
  • Internetbasierte Konsignationsabwicklung
  • Verpackungsdialog bei der Kundenauftragserfassung
  • Online-Verfügbarkeitsprüfung gegen externes MES
  • Schnittstellen zu externen MES
  • MES auf Basis SAP NetWeaver mit Weboberfläche (CAT)
  • Lagerplatzplanung und -optimierung
  • Optimierte Lager- und Versandabwicklung
  • Mobile Instandhaltung auf Basis SAP Mobile Asset Management mit Barcode oder RFID-Integration
  • Lösungen auf Basis SAP Mobile Infrastructure zur Offline-Erfassung und automatischen Synchronisation

Die AddOns können sowohl bei Neuinstallationen als auch bei Erweitungen verwendet werden. Die Funktionen werden modifikationsfrei in das SAP-System eingespielt und stehen bereits nach einer kurzen Implementierungszeit zur Verfügung.

Geringes Risiko

Die durch T.CON entwickelten Lösungen für die Papierindustrie haben sich bereits vielfach im produktiven Einsatz bewährt. Die Risiken einer Softwareumstellung sowohl bei der Implementierung als auch beim späteren Betrieb lassen sich so minimieren.Die definierte Vorgehensweise wirkt sich neben verringerten Einführungskosten auch auf die Projektlaufzeit positiv aus. Wer nicht Grundlagenforschung betreiben will, sondern auf bewährte Prozesse setzt, ist mit dem Branchentemplate von T.CON auf dem richtigen Weg.

Flexibilität und Erweiterbarkeit

Die Lösungen für die Papierindustrie sind so aufgebaut, dass aus einer Art Baukasten die einzelnen Komponenten fast beliebig kombinierbar sind. So können innerhalb von SAP ERP realisierte Lösungen sowohl mit externen Systemen als auch mit Eigenentwicklungen innerhalb des ERP-Systems installiert werden.
Selbst wenn ein Anwender beabsichtigt, im ersten Schritt nur mit den Kernprozessen zu beginnen, so ist die Lösung jederzeit um weitere Bereiche und Systeme erweiterbar. Die Lösung ist somit je nach Anforderung beliebig skalierbar. Mit Hilfe von Konfigurationstabellen lassen sich eigene Abläufe abbilden, ohne dass Eingriffe in den Programmen notwendig sind.

Auch der Mittelstand profitiert

Die Verwendung des T.CON Branchentemplates ermöglicht auch kleinen und mittelständischen Betrieben mit geringem Aufwand und Risiko von den Vorteilen der integrierten Software von SAP zu profitieren. Bei großen Unternehmen bietet das Template eine optimale Plattform, die weiter ausgebaut werden kann.

Die genannten Funtionalitäten sind sowohl in SAP ERP als auch in SAP R/3 verfügbar.


Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter