Rechnungs­wesen

SAP Controlling


Das Controlling (CO) stellt Informationen für Entscheidungen des Managements bereit. Es dient der Koordination, Überwachung und Optimierung aller ablaufenden Prozesse innerhalb eines Unternehmens. Dazu werden der Verbrauch an Produktionsfaktoren sowie die vom Unternehmen erbrachten Leistungen erfasst. Das Controlling und die Finanzbuchhaltung sind im SAP-System als eigenständige Anwendungskomponenten realisiert.

Zwischen diesen Komponenten findet ein regelmäßiger Datenaustausch statt. So fließen alle kostenrelevanten Daten automatisch von der Finanzbuchhaltung in das Controlling. Dabei werden die Kosten und Erlöse verschiedenen CO-Kontierungsobjekten (z. B. Kostenstellen, Projekten, Profit-Center oder Aufträgen) zugeordnet. Die relevanten Konten der Finanzbuchhaltung werden im Controlling als Kostenarten bzw. Erlösarten geführt. Die Werte des Controllings und der Finanzbuchhaltung können so verglichen und abgestimmt werden.

Neben der Dokumentation der tatsächlichen Ereignisse ist die Planung eine Hauptaufgabe des Controllings. Durch den Vergleich der Istdaten mit den Plandaten können Abweichungen ermittelt werden.

Aufgrund solcher Abweichungsermittlungen kann steuernd in die betrieblichen Abläufe eingegriffen werden. Erfolgsrechnungen, wie die Deckungsbeitragsrechnung, dienen der Kontrolle der Wirtschaftlichkeit einzelner Teilbereiche sowie des gesamten Unternehmens. In all diesen Punkten können Sie bei T.CON mit tatkräftiger Unterstützung in der Konzeption und Realisierung rechnen.

 

Leistungsumfang

  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Prozesskostenrechnung
  • Innenaufträge
  • Produktkosten-Controlling
  • Ergebnis- und Marktsegmentrechnung
  • Profit-Center-Rechnung

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter